· 

unsere besten Deocremes ohne Aluminium


In unserem Ladengeschäft in Dresden, werden wir immer wieder nach unseren Erfahrungen mit den unterschiedlichen Deocremes gefragt.

Deswegen wollen wir die Chance einmal nutzen, euch unsere persönlich absoluten Lieblingsdeocremes vorzustellen und mit euch zu teilen, warum das so ist.

das sind sie - unsere Lieblinge in kurz und knapp:

A Perfect Match(a) - Deocreme
ab 3,00 € 60,00 € / 100ml
Limette - Deostick
10,90 € 21,80 € / 100g
Monoi - Deostick
10,90 € 21,80 € / 100g
Omas Leinen - Deocreme
8,90 € 17,80 € / 100g
Wilde Lilly - Deocreme
8,90 € 17,80 € / 100g

und darum lieben wir sie:


Susan's Lieblingsdeocremes:

 

Susan's absoluter Liebling ist a perfect match(a) von Ponyhütchen.

 

>> Die Wirkung ist mega hyper super genial. Ich hatte vorher keine Deocremes benutzt und bin total erfreut über die geruchsneutralisierende Wirkung! Da kann man auch gut und gern mal nachcremen, wenn man es morgens vergessen hat oder auch einfach so, weil a perfect match(a) einfach so himmlisch gut riecht

Die Konsistenz von den Ponyhütchen-Deos gefällt mir am besten, da sie nicht ganz so cremig ist und ein trockeneres Hautgefühl hinterlässt. <<

 

>> Für unterwegs nutze ich am liebsten den Deostick von Wolkenlos, weil es für mich einfach praktischer ist, nicht immer mit den Fingern cremen zu müssen. Monoi - weil es einfach gut riecht - irgendwie nach Urlaub. <<


Marie's Lieblingsdeocremes:

 

>> Meine Lieblingsdeocreme richtet sich irgendwie nach der Jahreszeit. Im Winter nutze ich am liebsten die Deocremes von Seifendealer - die sind schön cremig, riechen intensiver und der Duft hält auch wunderbar lange an. Mit Omas Leinen riecht man dann einfach den ganzen Tag wie frisch gewaschen :)

 

An wärmeren Tagen nutzte ich dann am liebsten Ponyhütchen. Die Deocremes binden einfach mehr Feuchtigkeit und sind von der Konsistenz her fester. Das passt für mich mehr in den Sommer - genau wie der Duft von a perfect match(a).

 

Ergiebig sind übrigens beide Deocremes.

Seifendealer hält bei mir aber nicht gaaaanz so lange - die cremen sich einfach zu gut :) <<


Romy's Lieblingsdeos:

 

Zu Romy's Lieblingen zählt das natronfreie CremeDeo Zeus & Aphrodite von Sauberkunst und die Deocreme wilde Lilly von Seifendealer.

 

>> Das Sauberkunst Deo ist eine gute Alternative zu Natrondeos, und sehr mild. Natron ist per se nicht schlecht - die Menge macht's, und die Natronkonzentration in Deos sollte nicht zu hoch sein. Ich mag aber vor allem die Konsistenz des Deos, die irgendwo zwischen Seifendealer und Ponyhütchen liegt. Und den Duft - es riecht wie es heißt :) <<

 

 

>> Wenn ich mal mehr duften möchte, nehme ich die Deos von Seifendealer. Der Duft ist einfach intensiver. Außerdem ist das Deo reichhaltiger, lässt sich gut verteilen und einfach anwenden - perfekt wenn die Haut nach der Rasur mehr Pflege benötigt. <<


Ina's Lieblingsdeos:

 

>> Ich liebe den Duft von a perfect match(a). Er erinnert mich irgendwie an früher, meine Schulzeit und wunderbare Sommertage.

Bei den Deocremes von Ponyhütchen überzeugt mich am meisten die Konsistenz. Ich bin im Sommer viel unterwegs, und die Deocreme überlebt auch die Tage im warmen Auto recht gut. Außerdem mag ich das trockene Hautgefühl welches nach dem Auftragen zurück bleibt.

Allerdings gibt es Tage, an denen Ponyhütchen bei mir nicht den ganzen Tag hält - aber das nehme ich auf Grund der anderen Kriterien in kauf. Es ist schnell nachgecremt - alle Gerüche werden neutralisiert und es gibt keinen unangenehmen Geruchsmischmasch. <<

 

>> Wenn's mal schnell gehen muss und ich mal Lust auf einen dezenteren Duft habe, greife ich am liebsten zu dem Deostick Limette von Wolkenlos. Er ist etwas cremiger als die Deocreme von Ponyhütchen, hinterlässt nicht ein ganz so trockenes Hautgefühl, hält dafür bei mir aber den ganzen Tag. <<


Wir hoffen, unsere Erfahrungen helfen euch ein klein wenig weiter.

 

Wenn Fragen bei euch offen geblieben sind oder wir neue geweckt haben, dann hinterlasst uns gern einen Kommentar oder schaut in unserem vorherigen Blogbeitrag vorbei - dort haben wir die Inhaltsstoffe und die Wirkungsweise von Deocremes einmal genauer betrachtet. 

 

 

Aber jetzt sind wir erst einmal gespannt!

Habt Ihr denn schon Erfahrungen mit Deocremes sammeln können, zögert ihr noch ein wenig oder traut ihr euch für einen ersten Test?

 

 

Teilt uns gern eure Erfahrungen mit oder schreibt uns, was ihr schon immer mal wissen wolltet.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen!

 

lieb grüßen

Marie, Susan, Romy und Ina von lipfein's Lieblingen 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0